Neue Prämie für Masterarbeiten

Studierende aufgepasst: Die Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944 e.V. vergibt aus Mitteln der Treuhandstiftung „Dorothee-Fliess-Fonds“ jetzt auch Prämien für Masterarbeiten. Der auf 500 Euro dotierte „Dorothee-Fliess-Preis für Widerstandsforschung“ soll junge Forscherinnen und Forscher ermuntern, sich mit Themen des Widerstandes gegen das „Dritte Reich“ zu beschäftigen. 

Bewerben können sich Absolventen von Masterstudiengängen nach Abschluss ihres Verfahrens und Beurkundung entweder selbst oder sie können vom jeweiligen Erst- oder Zweitprüfer oder von der jeweiligen Erst- bzw. Zweitprüferin vorgeschlagen werden. Voraussetzung für die Bewerbung ist die Bewertung der Arbeit mit der Note „voll gut“ (1,7) oder besser. Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 31. Oktober 2020 einzureichen.

Alles weitere entnehmen Sie bitte den Ausschreibungsbedingungen.

1000 EUR im Monat – Promotionsstipendium

Die Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944 e.V. vergibt erneut ein Promotionsstipendium über 1000 EUR im Monat  aus Mitteln der Stiftung „Dorothee-Fliess-Fonds“.

Photo by MD Duran on Unsplash

Dieses Stipendium soll junge Forscherinnen und Forscher ermuntern, sich im Sinne von Dorothee Fliess mit Themen des Widerstandes gegen das „Dritte Reich“ zu beschäftigen. 

Alles weitere entnehmen Sie bitte den Ausschreibungsbedingungen.